Mi. Nov 30th, 2022

Alle Jahre wieder kommt der Geschenkestress

Der Weihnachtsstress kommt jedes Jahr aufs neue überraschend. Die Suche nach dem perfekten Geschenk für die Liebsten, das Warten in endlosen Schlangen vor den Geschäften und das Kochen für die ganze Familie – da bleibt kaum Zeit, um sich auf die schönste Zeit des Jahres zu freuen. Damit auch Du dieses Jahr entspannt in die Festtage starten kannst, solltest Du Deine Weihnachtseinkäufe am besten bereits im November erledigen bzw. abgeschlossen haben. So hast Du jetzt noch genügend Zeit, Dich in Ruhe umzusehen, Aktionstage wie die Black Friday- oder Cyber Monday Geschichte noch zu nutzen und die besten Angebote rauszufischen. Onlinekauf bringt auch den Vorteil, sich nicht mit schwurbelnden Maskengegnern auseinanderzusetzen zu müssen. Nachteilig ist natürlich, dass man damit dem stationären Einzelhandel schadet und dem “Lädchensterben” zuarbeitet. Heißt infolge dann auch, dass noch mehr türkische Sportwetten-Geschäfte entstehen… oder neue Nagelstudios.

Nicht in Stimmung für Weihnachten?

Manche Menschen sind einfach nicht gut in der Stimmung, wenn es um Weihnachten geht. Sie hassen die hektische Atmosphäre, die vielen Menschen und die ständige Suche nach dem perfekten Geschenk. Oft ist es auch so, dass sie keine schönen Erinnerungen an Weihnachten haben und deshalb lieber gar nichts mit der Festtagszeit zu tun haben möchten. Und um ehrlich zu sein: Hätte ich keine Kinder, ginge mir Weihnachten wesentlich mehr auf den Sack. So hat man allerdings im Hinterkopf, dass man den Kindern ein möglichst schönes, erinnerungswürdiges Fest präsentieren möchte und sieht die Sache ganz anders, als noch vor einigen Jahren.

Warum eigentlich Christbaum?

Der Christbaum ist ein uralter Brauch, der wahrscheinlich aus dem Mittelalter stammt. Damals wurden Bäume in die Kirchen gebracht und mit Kerzen geschmückt. Der Brauch kam dann im 16. Jahrhundert nach Deutschland und wurde hier zu einem festen Bestandteil der Weihnachtsfeiern.

Was Weihnachten so besonders macht

So oder so: Weihnachten ist und bleibt etwas besonderes. Für viele Menschen ist Weihnachten einfach die schönste Zeit des Jahres. Die Atmosphäre ist einfach anders, die Menschen sind freundlicher und die Stadt sieht mit all den Lichtern und Dekorationen einfach wunderschön aus (…wenn nicht gerade “der Russe” in Verbindung mit unserer desastösen Politik dafür sorgt, dass die Lichter ausbleiben). Auch die Vorfreude auf das Fest und die Bescherung machen viele Menschen glücklich. In vielen Ländern feiern die Menschen übrigens Weihnachten ganz anders als wir. In England beispielsweise gibt es den Brauch, am 25. Dezember einen Truthahn zu essen und sich dann mit der Familie oder Freunden vor dem Fernseher zu entspannen. Vielleicht bin also im falschen Land geboren 😉

Und wenn Du nicht zu den “Glücklichen” gehörst? Dann versuch Dir einfach die schönen Seiten von Weihnachten vor Augen zu führen. Die Vorfreude aufs Fest, die Freude am Schenken, die schöne Atmosphäre – all das kann man genießen, auch wenn man im Grunde keinen Bock auf Weihnachten hat. Und wenn Du alleine bist? Dann hast Du wenigstens Zeit, deine Netflix-Watchlist mal in Ruhe abzuarbeiten oder Dich daran zu erfreuen, dass die Spielfilm-Ausstrahlung im Free-TV üblicherweise eine beachtenswerte Auswahl über die Feiertage aufweist.

Von Frank

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.