Fr. Aug 19th, 2022

Eine Gruppe hochintelligenter Menschen hat eine perfekte Waffe entwickelt, um uns zu zerstören. Es heißt Internet.

Auf eine einzige Information können Millionen von Menschen jederzeit zugreifen. Informationen werden in Millisekunden wie ein Lauffeuer über soziale Medien verbreitet. Das Internet ist ein öffentlicher Ort. Alles, was darauf gepostet wird, kann von jedem gelesen werden. Nahezu jeder hat eine eine Internetverbindung und Zugang zu Computer, Smartphone oder Tablet. Das Internet kann auch als Waffe gegen Deine Familie, Deine Freunde, Deine Gemeinschaft und sogar gegen Dich selbst eingesetzt werden. Wir laufen also ständig Gefahr, von jemandem manipuliert zu werden – und Manipulation ist bekanntlich nichts Neues. Menschen tun dies seit Menschengedenken. Und seit Corona ist das gefühltermaßen sogar chique…

Die Gefahr von Fehlinformationen über Impfstoffe

Rein subjektiv ausgedrückt (und ich meinen Augen wahr): Impfgegner sind Idioten. Sie stellen eine Bedrohung für unsere Gesellschaft dar. Wenn sich niemand mit den entsprechend vorhandenen und sicheren Impfstoffen impfen lässt, werden Pandemien wie Corona nie enden. Impfgegner versuchen, die Menschen mit gezielten Fehlinformationen zu verunsichern, weil ihre Informationen über Impfstoffe angeblich falsch oder ungenau sein könnten, berufen sich aber selbst in der Regel auf ominöse, ungenaue, falsche oder veraltete Quellen. Und das ist… na ja, ziemlich dumm, oder?

Im Bereich der öffentlichen Gesundheit ist das Thema Impfung wahrscheinlich eines der größten gesellschaftlichen Anliegen der letzten Jahre. In den USA hat die Stimmung gegen Impfungen dramatisch zugenommen. Impffeindlichkeit ist ein weit verbreitetes Phänomen; es ist angeblich weiter verbreitet als Anti-Umweltismus und weit verbreiteter als Anti-Islamismus. Dummheit ist also eine Seuche. Im Normfall sollten man diese aufhalten – wir halten sie hingegen nur aus und grenzdebile Spaßparteien wie FDP gießen mit Ihren menschenfeindlichen Entscheidungen sogar noch Öl ins Feuer.

Dummheit gefangen in einer Blase

Klar, Impfgegner sind nicht unbedingt alle Fanatiker; sie sind teilweise auch nur einfach besorgt über die Folgen für die öffentliche Gesundheit – oder schlicht und einfach dumm. Zudem darf man auch nicht vergessen, dass diese Menschen freiwillig in einer Blase gefangen sind, die jede noch so idiotische Meinung und jeden blödsinnigen „alternativen Fakt“ (a.k.a. geistigen Dünnschiss) mit ominösen falschen oder realen -aber dafür absolut falsch gedeuteten- Quellen und Statistiken belegt.

Ich möchte allerdings glauben, dass Impfgegner nicht von Natur aus dumm sind. Viele Menschen, die Impfungen ablehnen, würden es sicherlich vorziehen, weniger Krankheiten auf der Welt zu sehen, damit weniger Menschen medizinische Versorgung benötigen. Herumzulaufen und anderen zu sagen, wie gefährlich Impfstoffe sind, hilft allerdings niemandem. Bezüglich der nach wie vor andauernden Pandemie ist sie pures Gift – und das Gegengift lautet nach wie vor Gesunder Menschenverstand, glaubwürdige Quellen (Nein, Dörte, nicht deine Schwurbelstatistik!) und die gute Wissenschaft.

Weiterführende Links
Impfgegnerschaft bei Wikipedia.de
Dokument: Impfgegner und Impfskeptiker – Geschichte, Hintergründe, Thesen, Umgang (RKI)
Dokument: Einwände gegen das Impfen – und die passenden Antworten! (RKI)
Die Geschichte der Impfgegner (MDR)

 

Von Frank

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.